zum Inhalt. Hilfe


Hilfsnavigation




Inhalt

Spielgemeinschaft der Musikvereine Uedem mit dem Heimatpreis geehrt

Datum: 09.12.2021

Verleihung Heimatpreis 2021Auch in 2021 konnte die Gemeinde Uedem den Heimat-Preis verleihen. Möglich macht dies das Landesförderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“. Ziel des Programm ist es, Menschen für lokale Besonderheiten zu begeistern und das Engagement im Ehrenamt weiter zu stärken. Bürgermeister Rainer Weber konnte nun den mit 5.000 Euro dotierten Preis an die Spielgemeinschaft der Musikvereine Uedem übergeben. Bei der dritten Verleihung des Heimat-Preises hatte sich der Rat der Gemeinde Uedem bei sieben eingegangenen Bewerbungen und Vorschlägen für die Vergabe an die musikalische Spielgemeinschaft entschieden.

„Heimat ist der Ort, in dem man gerne lebt und zuhause ist. In der Heimat leben wir in einem menschlichen Miteinander. Dabei sind wir auf engagierte Menschen angewiesen, die dieses aktive Miteinander fördern und durch ihren Einsatz weitergeben“, hob Bürgermeister Weber  den unermüdlichen Einsatz der Musikerinnen und Musiker bei seiner Laudatio im Rahmen einer kleinen Feierstunde hervor. Jeder Antrag hätte die Auszeichung verdient, so Bürgermeister Weber weiter in seiner Ansprache. Jedoch fördere die Spielgemeinschaft der Musikvereine Uedem den Zusammenhalt aller Ortsteile in besonderem Maße. Der Musikverein „Concordia“ 1829 Uedem e.V. und die Musikvereine „König David“ Keppeln und „Heimatklänge“ Uedemerbruch hatten sich kurz vor Ausbreitung der Coronapandemie dazu entschlossen, künftig als Spielgemeinschaft zur Erhaltung und Bewahrung von Traditionen und Bräuchen in Uedem und allen Ortsteilen beizutragen und so auch in der Zukunft Freude und Brauchtum bei den verschiedensten Anlässen weitergeben zu können. Trotz der schwierigen Zeit der Coronapandemie blickt die Spielgemeinschaft hoffnungsvoll in die gemeinsame Zukunft. In Vertretung aller Mitglieder nahmen Uschi Vogt und Jörg Eskes im Bürgerhaus Uedem daher den Preis gerne von Bürgermeister Weber entgegen.