zum Inhalt. Hilfe


Hilfsnavigation




Inhalt

ENNI stellt Solarbank vor dem Uedemer Rathaus auf

Datum: 14.09.2020

Ausruhen und dabei das Handy aufladen

ENNI stellt Solarbank vor dem Uedemer Rathaus auf

Kaum war die Bank vor dem Rathaus installiert, hingen schon die ersten Handys an der Ladestation: Mit reinstem Sonnenstrom kann die mit Photovoltaikmodulen ausgestattete Smart Bench leere Smartphone-Akkus wieder auffüllen – wahlweise per USB-Kabel oder induktiv. „Das ist nicht nur praktisch und ein Mehrwert für unsere Bürger, sondern macht die Energiewende mitten im Ortskern sichtbar“, freut sich Bürgermeister Rainer Weber über die neue Solarsitzbank, die die ENNI Energie & Umwelt Niederrhein (ENNI) anlässlich ihres 20. Unternehmensgeburtstags aufgestellt hat. Schüler der Geschwister-Devries-Grundschule haben sich zudem einen tollen Klimaspruch ausgedacht, der nun die beiden Seitenteile des intelligenten Sitzmöbels schmückt. Das freut ENNI-Geschäftsführer Stefan Krämer besonders: „Man kann nicht früh genug damit beginnen, den Nachwuchs für die Nutzung erneuerbarer Energien zu begeistern. Die Energiewende ist eine Grundlage für eine lebenswerte Zukunft unserer Kinder.“

Seit gut eineinhalb Jahren betreibt die in Moers beheimatete ENNI das Uedemer Gasnetz und ist am Niederrhein als Treiber der Energiewende bekannt. Zum Firmenjubiläum dürfen sich deshalb auch die anderen drei Netzkommunen – Moers, Neukirchen-Vluyn und Rheinberg – über jeweils eine Solarbank freuen. Nachdem sie hier mehrere tausend Schüler aller weiterführenden Schulen mit einem interaktiven Lerntheater zum Thema Klimaschutz begeistert hatte, schrieb die ENNI für die Solarbänke einen Wettbewerb aus. Die Aufgabe: Die Jugendlichen sollten einen Spruch entwickeln, mit dem sie Erwachsene für den Klimaschutz sensibilisieren wollen. Die Uedemer Kinder dichteten sogar: „Ein leerer Akku ist nicht toll, ENNI macht ihn wieder voll. Du fragst dich, wie man das wohl schafft? Nutz Ökostrom aus Sonnenkraft.“ Dass die Geschwister-Devries-Grundschule als seinerzeit einzige Uedemer Schule damit quasi ohne Konkurrenz erfolgreich war, ist für Schulleiter Stephan Schultze nicht wichtig: „Dass die Bank ,unseren‘ Spruch und unser Schullogo trägt, ist für die Kinder eine tolle Sache und eine große Motivation.“ Den Standort vor dem Rathaus hält dabei auch Bürgermeister Weber für ideal: „Ich bin mir sicher, dass wir hier bald Nutzer jeden Alters sehen werden. Denn das Surfen im Internet ist ein echter Stromfresser. Wer dafür regenerative Energie nutzt, reduziert den Kohlendioxidausstoß.“

Enni Solarbank